Es ist Urlaubszeit- für die einen sind die Ferien zwar schon vorbei, aber für uns z.B. haben sie gerade erst angefangen. Und wenn man mit Kindern in den Urlaub fahren möchte, kommt irgendwann die Frage auf, was denn an Spielsachen mitgenommen werden kann. Oft konkurrieren hier der Platz im Gepäck und die Wünsche der Kinder.

Darum kam mir die Idee mit der MitnehmBurg- sie besteht aus leichter Pappe und läßt sich platzsparend zusammenlegen und bei Bedarf schnell zusammenstecken und kann schon bespielt werden. Die Größe habe ich an Playmobilmännchen angepaßt, da Playmobil bei uns sehr hoch im Kurs ist.

Für eine Burg in Originalgröße braucht man:

  • stabile Pappe (zB Wellpappe von einem alten Karton) in 4x Din A4-Größe
  • Schere
  • Teppich- oder Bastelmesser und ein Lineal als Hilfmittel zum Schneiden
  • die ausgedruckten Vorlagen (tatsächliche Größe, ohne Skalierung)
  • MitnehmBurg1
  • MitnehmBurg2
  • MitnehmBurg3
  • MitnehmBurg4
  • MitnehmBurg5
  • Stift zum Übertragen auf die Pappe
  • wenn gewollt irgendwas an Farbe/Stiften

Die Vorlagen werden als Schablonen ausgeschnitten und dann auf die Pappe übertragen.

Eine selbststehende, einfache Burgversion hat man schon, wenn man nur die Vorlagen 1 und 2 oder 3 und 2 nimmt. Dann braucht man nur die mittleren Steckeinschnitte.

IMG_4731

Die Pappe muß nun sehr sorgfältig mit einem scharfen Messer ausgeschnitten werden, dabei hilft das Lineal als Führungskante für die geraden Schnitte.

Die Steckeinschnitte müssen an die Dicke der Pappe angepaßt werden- wenn die Pappe 3mm dick ist, müssen die Einschnitte auch 3mm breit sein, damit sich nachher alles sauber zusammenstecken läßt.

IMG_4735

Das war auch schon die meiste Arbeit. Wenn es schnell gehen muß, ist die Burg jetzt schon fertig und kann zusammengesteckt werden:

IMG_4745 IMG_4746 IMG_4754 IMG_4759 IMG_4761

Wer es allerdings bunt haben möchte, der kann sich jetzt richtig austoben und seiner Fantasie freien Lauf lassen. Wenn Wasserfarben verwendet werden, muß man etwas aufpassen, daß die Pappe sich nicht wellt oder aufquillt.

IMG_4848 IMG_4849

Trommelwiiiirbel:

IMG_4936bwzIMG_4885 IMG_4891  IMG_4983

Und jetzt kann gespielt werden:

IMG_5001IMG_4977 IMG_4972IMG_4979

 

Selbstverständlich kann man die Burg auch aus Holz basteln, zB ist Bastelholz für Laubsägearbeiten prima geeignet. Dabei muß besonders sorgfältig bei den Einsteckschlitzen darauf geachtet werden, die Holdicke miteinzubeziehen.